Stefan Teufel

Einer von uns. Einer für uns.
Ihr Landtagsabgeordneter.

600.000 Euro Förderung für Bösingen-Herrenzimmern

Die Gemeinde Bösingen-Herrenzimmern wird mit einem Förderbetrag von 600.000 Euro über die Städtebauförderung des Landes Baden-Württemberg unterstützt. Hierzu hat sich der Rottweiler Landtagsabgeordnete Stefan Teufel mit dem Bürgermeister Johannes Blepp zu einem Vorort-Termin getroffen. „Der Ländliche Raum liegt mir seit je her am Herzen. Es freut mich daher sehr, dass unser Landkreis mit über 4 Mio. Euro Städtebauförderung bedacht wurde“ so Teufel. Gemeinsam wurden im Rahmen einer Vorort-Aktion die Stellen besichtigt, wo die Fördermittel eingesetzt werden sollen. Blepp erläutert, dass er die Ortsmitte aufwerten möchte, Anreize schaffen für den Verkauf oder Umbau älterer Häuser. „Für Herrenzimmern ist diese Fördermaßnahme eine echte Chanche“ so Teufel. Durch die städtebauliche Weiterentwicklung, die Attraktivität und Identität sowie soziale Stabilität in den Kommunen wird damit auch der Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg nachdrücklich gestärkt. „Über die Aufnahme in das Landessanierungsprogramm freue ich mich sehr! Dadurch erhält der Ortskern von Herrenzimmern neue Impulse für die Sanierung von bestehenden Gebäuden und für die Schaffung von neuem Wohnraum“, so Bürgermeister Johannes Blepp. Nun beginnt in der Gemeinde die Zusammenarbeit mit der STEG Stadtentwicklung GmbH  für vorbereitende Untersuchungen. Zu Beginn sind interessierte Bürgerinnen und Bürger am Mittwoch, den 29. Juli 2020, um 19:30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in die Mehrzweckhalle Herrenzimmern eingeladen. Dort stehen dann die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der STEG Stadtentwicklung GmbH für Fragen zur Verfügung. Nach Abschluss der vorbereitenden Untersuchungen können die Eigentümer im zukünftigen Sanierungsgebiet im Ortskern von Herrenzimmern Fördermittel für die Sanierung von Wohngebäuden und die Schaffung von neuem Wohnraum beantragen.

 

 

„Die Städtebauförderung ist eine strukturelle Daueraufgabe. Diese hat sich in den vergangenen Jahrzehnten in Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg zu einer kommunalen Schwerpunktaufgabe entwickelt. Ziel der Städtebauförderung ist die Beseitigung städtebaulicher Missstände und Entwicklungsdefizite und damit die Aufwertung und Verbesserung innerörtlicher Gebiete. Ich freue mich, dass wir im Landkreis Rottweil auch in 2020 mit einer ordentlichen Fördersumme ausgestattet werden“, so der der Rottweiler Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Stefan Teufel.