Sportstättenförderung 2021

Baden-Württemberg fördert im Rahmen des Solidarpakts Sport im Jahr 2021 insgesamt 84 kommunale Sportstättenbauprojekte mit rund 13,1 Millionen Euro. Darauf haben sich das Kultusministerium, die Regierungspräsidien, die kommunalen Landesverbände und die drei baden-württembergischen Sportbünde verständigt. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion und Landtagsabgeordnete für den Wahlkreis Rottweil, Stefan Teufel MdL, sagt dazu: „Ich freue mich, dass wir für den Standort Schramberg 420.000 Euro Fördermittel bekommen haben. Die Kreissporthalle profitiert hiervon. Die Förderung des Sports ist mir ein besonderes Anliegen. Der Sport leistet einen herausragenden und vielseitigen Beitrag für die Gesellschaft. Er vermittelt Werte wie Fairness, Solidarität und Toleranz, fördert den Leistungsgedanken, überwindet soziale und kulturelle Grenzen, unterstützt die Persönlichkeitsentwicklung und dient zudem der Gesundheitsvorsorge.“ Die Zuschüsse werden für Einrichtungen bewilligt, die sowohl für den Sportunterricht als auch für den Übungs- und Wettkampfbetrieb von Sportvereinen zur Verfügung stehen und damit vielseitig genutzt werden können. Schulsport und Vereinssport profitieren somit gleichermaßen. Gerade in diesen Zeit braucht es wieder mehr Bewegung und Aktivitäten. Der Abgeordnete spricht sich des Weiteren für die Entbürokratisierung der Ehrenamtsaufgaben aus. „Im Hinblick auf die Pandemie und den Sport muss es nun praktikable Lösungen für den Breiten- und Vereinssport geben“ so Teufel.

« Stärkung des ÖPNV: Fortsetzung des Rettungsschirms im Jahr 2021 Teufel setzt gemeinsam Zeichen mit einem Antrag im Parlament »