Gute Nachrichten aus Stuttgart für Hopfau

Der Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Stefan Teufel
freut sich, dass der Landkreis Rottweil im Rahmen der zweiten Tranche aus der Denkmalförderung
mit 41.810 Euro bedacht wurde. Im Speziellen gehen die Landesmittel an
Hopfau, Sommerberg 8, Ev. Katharinenkirche, Sanierung der Dach- und Deckenkonstruktion
Im Staatshaushaltsplan 2021 stehen für das Denkmalförderprogramm des Landes rund 13,4 Mio.
Euro zur Verfügung. „Damit unterstützt das Land die Eigentümer oder Besitzer von Kulturdenkmalen
bei deren Erhaltung und Pflege“ so Teufel. Das Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen als
oberste Denkmalschutzbehörde entscheidet nach Vorbereitung durch das Landesamt für
Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart (LAD) über die Aufstellung des
Denkmalförderprogramms.
Die im Rahmen der Aktualisierung der Verwaltungsvorschrift Denkmalförderung zum 28. November
2019 eingeführte beschleunigte Verfahrensabwicklung für Anträge mit einer Fördersumme von unter
20.000 Euro (für sog. Standard- und Kleinmaßnahmen in der Regel von Privateigentümern) durch
eine fortlaufende Genehmigung durch das LAD soll auch in diesem Jahr zur Anwendung kommen.
Damit konnten in 2021 bislang 64 Anträge mit einem Zuwendungsvolumen von insgesamt rund 0,6
Mio. Euro schneller bewilligt und die Maßnahmen zügig begonnen werden.

« Landkreis Rottweil mit 127.035 Euro bedacht Künstliche Intelligenz ist die Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts »