Ab dem Schuljahr 2021/2022 kann es losgehen

Die Stärkung der beruflichen Schulen im Landkreis Rottweil ist eine wichtige landespolitische Arbeit. Als Obmann bei der Enquetekommission für die berufliche Bildung im Jahr 2009 hat sich der Rottweiler Landtagsabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Stefan Teufel, für das Berufsschulwesen sowie der dualen Ausbildung im Land stark gemacht.
Ich freue mich, dass es uns gemeinsam gelungen ist, das Profil der Mechatroniker-Ausbildung am Standort Schramberg ab dem neuen Schuljahr anbieten zu können. Durch den deutlichen Anstieg der Zahl der Mechatroniker-Auszubildenden im Landkreis Rottweil ist die Ansiedlung des neuen Berufsprofils hinreichend begründet. Ich danke der Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer, der Landkreisverwaltung mit Landrat Dr. Wolf Rüdiger Michel sowie den Mitgliedern des Kreistages für die wohlwollende Begleitung des Antrages.

« Teufel setzt gemeinsam Zeichen mit einem Antrag im Parlament Städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Omsdorfer Hang“ in Rottweil abgeschlossen »