Stefan Teufel

Einer von uns. Einer für uns.
Ihr Landtagsabgeordneter.

Das 44. Eintopfessen der Jungen Union am dritten Adventssonntag in Zimmern

 

 

Eine 44-jährige unglaubliche Erfolgsgeschichte weist das traditionelle Eintopfessen der Jungen Union Zimmern auf: vor allem dient es seit so vielen Jahren einem guten Zweck, und das gleich in mehrfacher Hinsicht.

 

Auch in diesem Jahr, wiederum am dritten Adventssonntag, diesmal am 16. Dezember, lädt die JU wieder ein in die Turn- und Festhalle, um ab 11.45 Uhr miteinander Eintopf zu essen oder aber die inzwischen auch beliebten Maultaschen mit Kartoffelsalat. In angenehmer Gesellschaft miteinander zu essen, ein Schwätzchen zu halten – und zu wissen, dass der Erlös wiederum

 

der aus Zimmern stammenden Ordensschwester Tanja Maria Hofmann übergeben, die sich in der Ukraine in vielfältiger Weise für arme Menschen einsetzt.

 

Dort, in diesem so gebeutelten Land stehen insbesondere Menschen mit Behinderung am Rande der Gesellschaft und erhalten kaum staatliche Unterstützung. Mit den Geldern vom Eintopfessen der Jungen Union Zimmern können geistig und körperlich behinderte Kinder mit Medizin sowie ärztlicher Betreuung versorgt werden. Dazu besteht die Möglichkeit, Hilfsmittel wie Rollstühle und Gehhilfen zu finanzieren.

 

Wie in jedem Jahr bietet der Missionsausschuss UBUCUTI Kaffee und Kuchen an: auch die Kooperation und das Miteinander mit dieser Organisation hat sich erfreulicherweise seit Langem bewährt und ist nicht mehr wegzudenken von dieser JU-Aktion am dritten Adventssonntag.

 

Der Vorsitzende der Jungen Union Zimmern, Fabian Faas, und seine freundlichen Mitstreiter freuen sich auf Ihren Besuch am dritten Adventssonntag in der Turn- und Festhalle in Zimmern!