Stefan Teufel

Einer von uns. Einer für uns.
Ihr Landtagsabgeordneter.

Teufel beim Tag der offenen Tür im Gewerbegebiet Vöhringen

Der stellvertretende und Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion und Landtagsabgeordnete Stefan Teufel statte einen Besuch zum Tag der offenen Tür bei der Vöhringer Gewerbeschau ab. Von Produkten für Handwerker, moderner Heizungstechnik bis hin zum E-Bike, war die Angebotspalette groß. Teufel zeigte sich beeindruckt von den verschiedenen Angeboten und freute sich, dass wieder neue Unternehmen dabei waren. Er lobte den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr und der Gemeinde Vöhringen, wodurch die Ausstellergebühren eingespart werden konnten.

„Passend zur Thematik gibt es gute Neuigkeiten aus dem Wirtschaftsministerium in Stuttgart: aktuell fördert das Land für das Jahr 2018 das Regionalprogramm zur Fachkräftesicherung mit 300.000 Euro“ so Teufel. Die Fachkräftesicherung ist eine zentrale wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Herausforderung. Die vielfältigen regionalen Ansätze zur Fachkräftesicherung stärken die Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Baden-Württemberg in der Fläche.

Bilanz des Tages: eine erfolgreiche Veranstaltung  - der Rekord von 31 Teilnehmern wurde geknackt.

 

Zusatzinformation zum „Regionalprogramm zur Fachkräfteentwicklung“:

Mit dem Regionalprogramm Fachkräftesicherung werden Veranstaltungen und Aktivitäten gefördert, die sich am Themenspektrum der landesweiten Fachkräfteallianz orientieren, die also die berufliche Ausbildung stärken, die berufliche Weiterbildung ausbauen, die Beschäftigung von Frauen, älteren Personen, Menschen mit Migrationshintergrund erhöhen oder die Inklusion von Menschen mit Behinderung stärken. Weitere Zielsetzungen bestehen darin, an- und ungelernte Personen zu Fachkräften zu qualifizieren, Geflüchtete in den Arbeitsmarkt zu integrieren, die Zahl der Fachkräfte in den technischen Berufen sowie in der Pflege zu erhöhen, das Fachkräftepotenzial von langzeitarbeitslosen Menschen zu erschließen, mehr Vollzeitstellen zu realisieren und gezielt internationale Fachkräfte zu gewinnen.