Stefan Teufel

Einer von uns. Einer für uns.
Ihr Landtagsabgeordneter.

Bösingen und Dietingen erhalten Landesmittel

Im Rahmen des Sonderprogramms Quartier und im Rahmen des Förderprogramms Quartiersimpulse durch das Ministerium für Soziales und Integration erhalten die Gemeinden Bösingen und Dietingen/Irslingen Landesmittel in Höhe von 43.563 Euro bzw. 45.120 Euro. Das gab der Rottweiler Landtagabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Stefan Teufel, bekannt.

Bösingen bekam den Zuschlag für den Gemeindeprozess „Älter werden in Bösingen“, wobei die Ausweitung der Bürgerbeteiligung und des bürgerschaftlichen Engagements im Fokus stehen. Dietingen wird die Fördermittel für Quartiersimpulse nach dem Motto „Irslingen hat Zukunft – gut Leben und Wohnen im Alter“ verwenden.

Beide Landesprogramme – insgesamt ausgestattet mit mehr als 6 Mio. Euro – sind Bestandteil der Landesstrategie Quartier 2020. Im Rahmen dieser Strategie unterstützt das Land Städte, Gemeinden, Landkreise und zivilgesellschaftliche Akteure bei der alters- und generationengerechten Quartiersentwicklung. „Ziel ist es, lebendige Quartiere zu gestalten – also Nachbarschaften, Stadtteile oder Dörfer, in die Menschen sich einbringen, Verantwortung übernehmen und sich gegenseitig unterstützen. Ich freue mich, dass auch zwei Kommunen in Rottweil mit in dieses wichtige Zukunftsprojekt aufgenommen wurden“, so Teufel.