Stefan Teufel

Einer von uns. Einer für uns.
Ihr Landtagsabgeordneter.

Förderung der Quartiersentwicklung in Sulz

Im Rahmen des Sonderprogramms Quartier der Strategie „Quartier 2020 – Gemeinsam.Gestalten.“ durch das Ministerium für Soziales und Integration erhält die Stadt Sulz am Neckar Landesmittel in Höhe von 29.980 Euro. Der Rottweiler Landtagabgeordnete und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Stefan Teufel, freut sich über die Zuwendung: „Die Quartiersentwicklung ist ein wichtiger Eckpfeiler für die Zukunft des Landes.

Damit möglichst viele Menschen an ihrem Wohnort oder in Wohnortnähe alt werden können, müssen im jeweiligen Quartier verschiedene Formen der Betreuung und Pflege vorhanden und gut miteinander vernetzt sein. Mit Blick auf gleichwertige Lebensverhältnisse im ganzen Land, müssen solche Angebote in einer hinreichenden Dichte auf kommunaler Ebene entstehen. Dabei will die Landesstrategie Quartier 2020 den Akteuren vor Ort helfen“. Das Projekt in Sulz lässt sich in zwei Projekte untergliedern: „Wohnformen“ und „Bürgerbeteiligung & Handwerkskunst“.

Im erstgenannten Projekt sollen Senioren gezielt zur Beteiligung und Gestaltung ihrer eigenen Lebensphasen in vier Quartieren gewonnen werden. Schwerpunkte einer Vortrags- und Austauschreihe sind hierbei Wohnformen, Treffpunkte und Erfahrung. Im zweiten Projekt steht die Entwicklung und Erprobung eines neuen Formats der Bürgerbeteiligung im Mittelpunkt. Dafür wurden das Bäckerhandwerk und die Braukunst identifiziert, um Bürger/innen für die Quartiersentwicklung und die Förderung einer guten Nachbarschaft zu gewinnen und zu aktivieren. „Ein toller Ansatz, den wir weiter mit Kräften unterstützen“, so Teufel abschließend.